Klassifizierung historischer Feuerwehrfahrzeuge

Am Samstag, dem 28.04.2018, fand im Bezirk Gänserndorf erstmals eine Klassifizierung historischer Feuerwehrfahrzeuge statt. Im Zuge der Klassifizierung, die im Feuerwehrhaus Untersiebenbrunn nach dem Reglement des CTIF – des internationalen technischen Komitees für vorbeugenden Brandschutz und Feuerlöschwesen – durchgeführt wurde, konnten insgesamt vier historische Feuerwehrfahrzeuge aus den Bezirken Gänserndorf und Wiener Neustadt erfolgreich nach internationalen Richtlinien klassifiziert werden.

Nach dem Eintreffen der Juroren aus den niederösterreichischen und oberösterreichischen Landesfeuerwehrverbänden – Kommissionsmitglied EOBR Johann Sallaberger, EABI Erwin Chalupar, EHBM Ferdinand Molzer und FT Ing. Josef Rohowsky – konnte pünktlich um 10:00 Uhr vormittags mit der Klassifizierung der Fahrzeuge begonnen werden.

Gleich zu Beginn stand das einstige TLF 2000 der Freiwilligen Feuerwehr Untersiebenbrunn – ein Steyr 480 – auf dem Prüfstand. Das Fahrzeug aus dem Jahr 1962, das bei seiner Indienststellung eines der ersten Tanklöschfahrzeuge seines Aufbaues im Bezirk gewesen war, wurde somit als erstes Feuerwehrfahrzeug des Bezirkes Gänserndorf nach den Kriterien des CTIF für die Klassifizierung historischer Feuerwehrfahrzeuge überprüft und klassifiziert.

Neben der Feuerwehr Untersiebenbrunn stellten sich auch die Freiwillige Feuerwehr Dörfles aus dem Feuerwehrabschnitt Gänserndorf mit ihrem TLF 2000 Mercedes Benz LAF 911/B und ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Pernitz mit einem KLF Landrover 109 sowie ein privater Oldtimer-Sammler – Herr Eduard Melzer aus Raggendorf mit einem TLF 1000 Opel Blitz – der Beurteilung durch die Juroren, die nicht nur aus einer Begutachtung der Fahrzeuge, sondern auch aus einer Probefahrt mit denselbigen bestand.

Als am Ende des Tages EOBR Johann Sallaberger im Beisein von VR Roman Jöchlinger und BR Alfred Kraus die Ergebnisse verlautbarte, durften sich alle Teilnehmer über eine Klassifizierung der Stufe 1 und somit über eine Goldplakette freuen. Die Überreichung der Urkunden stellte den verdienten Lohn für die zahlreichen Stunden dar, die in die aufwendige Restaurierung und Erhaltung der historischen Feuerwehrfahrzeuge investiert wurden.

Das Bezirksfeuerwehrkommando Gänserndorf und das Abschnittsfeuerwehrkommando Marchegg danken allen Beteiligten und den Vertretern der Presse für die Teilnahme an der Klassifizierung sowie der Freiwilligen Feuerwehr Untersiebenbrunn für die Zurverfügungstellung der Örtlichkeiten. Ein herzlicher Dank für die faire Beurteilung ergeht zudem an das gesamte Juroren-Team.

Zur Fotogalerie AFKDO Marchegg

Logo feuerwehr gv at

Weiterführende Links:

- Passwort ändern

- Support für feuerwehr.gv.at

____________________________

katschutz
_______________________________

ats untersuchung1

_______________________________

Aktuelle Termine

03.12.2018
AFK GF: Fortbildung Verwaltungsdienst und Sachgebiet ÖA
----------------------------
04.12.2018
AFK ZI: Kommandantentagung
----------------------------
13.12.2018
BFKDO-AFKDO Dienstbesprechung
----------------------------
Zum Seitenanfang