AUSBILDUNG IN DER FEUERWEHR

ausbildungDer Einsatzerfolg unter Berücksichtigung der eigenen Sicherheit bzw. der Gefahrenminimierung muss oberstes Ziel sein. Aus dem Wort Einsatz leitet sich bereits ein breites Spektrum unterschiedlichster und vielfältigster Aufgaben ab. Für alle Einsatzerfordernisse sollen die Feuerwehrmitglieder die richtigen taktischen und technischen Maßnahmen für die Bekämpfung bzw. Behebung von Schadensfällen innerhalb kürzester Zeit treffen. Dies verlangt nicht nur speziell abgestimmtes Gerät, sonder setzt auch eine optimale Anwendung voraus.

Schon bei dieser gar nicht in die Tiefe gehenden Betrachtungsweise kommt die Bedeutung der Ausbildung zum Ausdruck. Jedes Handwerk will gelernt sein, und der Beruf „Freiwilliges Feuerwehrmitglied“ verlangt gleiches.

Grundausbildung in der (eigenen) Feuerwehr:

In der eigenen Feuerwehr werden die grundlegenden Informationen des Feuerwehrwesens (Truppmannausbildung) vermittelt. Es soll vor allem der Umgang mit den in der eigenen Feuerwehr vorhandenen Geräten geschult werden. Des Weiteren werden auch grundsätzliche Themen wie Organisation, Brand- und Löschlehre, Gefahrenlehre, Nachrichtendienst, Unfallverhütung/Erste Hilfe usw. vermittelt.#

Module in den Bezirken:

Im Anschluss an die Grundausbildung in der Feuerwehr werden in den Bezirken Module der NÖ Landes-Feuerwehrschule besucht. Die Module: Abschluss Truppmann (ASM-TRM), Atemschutzgeräteträger, Funk, Wasserdienstgrundausbildung und Grundlagen Führung/Abschluss Grundlagen Führung (GFÜ/ASM-GFÜ) gehören im weitesten Sinne zur erweiterten Grundausbildung. Jedes aktive Feuerwehrmitglied sollte diese Ausbildungen machen.

Module an der NÖ Landes-Feuerwehrschule:

An der NÖ Landes-Feuerwehschule werden alle weiterführenden Ausbildungen durchgeführt. Dabei werden sowohl Ausbildungen für Führungskräfte (Recht, Taktik), als auch Spezialausbildungen wie zum Beispiel für den Schadstoffdienst, Wasserdienst, Atemschutz, Nachrichtendienst usw. angeboten. Ebenso werden in der NÖ Landes-Feuerwehschule Aus- und Fortbildungen für die Sachbearbeiter aller Ebenen (Feuerwehr, Abschnitt, Bezirk) abgehalten.

Aufgaben des Sachgebietes Ausbildung im Bezirk:

  • Organisation/Koordination der Ausbildungstermine im Bezirk
  • Durchführung der Module ASM-TRM, GFÜ, ASM-GFÜ durch 18 zertifizierte Lehrbeauftragte
  • Organisation und Durchführung der Vorbereitung für FLA-Gold

Bezirkssachbearbeiter Ausbildung:

HV Reinhard Bauer

Abschnittssachbearbeiter Ausbildung:

Gänserndorf:          HBI Franz Stöckl / FF Velm-Götzendorf

Groß-Enzersdorf:     OBI Erich Amann / FF Probstdorf

Marchegg:              HBI Leopold Sabeditsch / FF Markthof

Zistersdorf:            BI Gerald Rischawy / FF Waltersdorf

Modulleiter:


BI Martin Sofka

Tel. 0650 250 90 91

OLM Arnold Janovic

Tel. 0699 132 308 85

ASB Heinz Kmetyko

Tel. 0664 733 159 05

LINKS:

Basiswissen Feuerwehr Lernbehelf/Ausbilderleitfaden

Heft 122

Lehrveranstaltungen LFWS 1. HJ 2018

 

Logo feuerwehr gv at

Weiterführende Links:

- Passwort ändern

- Support für feuerwehr.gv.at

____________________________

katschutz
_______________________________

ats untersuchung1

_______________________________

Aktuelle Termine

28.07.2018
BWDLB Krems
----------------------------
28.07.2018
ABGESAGT (ATS-)Tauglichkeitsuntersuchung
----------------------------
04.08.2018
BWDLB Tulln
----------------------------
04.08.2018
Modul: Feuerwehr Basis Wissen "feuerwehrübergreifend" Durchgeführt im Abschnitt Groß-Enzersdorf
----------------------------
11.08.2018
BWDLB Gmünd
----------------------------
11.08.2018
Modul: Feuerwehr Basis Wissen "feuerwehrübergreifend" Durchgeführt im Abschnitt Marchegg
----------------------------
17.08.2018
BWDLB Amstetten
----------------------------
18.08.2018
BWDLB Amstetten
----------------------------
18.08.2018
Modul: Feuerwehr Basis Wissen "feuerwehrübergreifend" Durchgeführt im Abschnitt Marchegg
----------------------------
23.08.2018
45. NÖ WLDA Gold
----------------------------
Zum Seitenanfang