schicker

Als Bezirksfeuerwehrkommandant freue ich mich, Sie auf unserer
Website begrüßen zu dürfen.

Diese soll Ihnen ausführliche Informationen über die Organisation
und die Aufgaben der Feuerwehren im Bezirk Gänserndorf bieten.


OBR Georg Schicker

Orth / Donau Evakuierungs- und Rettungsübung

AK 5 

 

Einen Brand, mit mehreren verletzten auf einem Passagierschiff der Firma Viking, stellte das Übungsszenario für die Einsatzkräfte der Feuerwehren dar.

Die technische Einsatzübung für 180 Feuerwehrleute mit 14 Booten der Feuerwehren aus Niederösterreich und 4 Booten der slowakischen Feuerwehr hatte zum Ziel, ein gemeinsam mit der Firma Viking erstelltes Konzept, zu überprüfen. Das dynamische Medium Wasser, als besondere Herausforderung für  jeden einzelnen Teilnehmer, erforderte höchste Präzision.

Die Brandbekämpfung sowie die Rettung von verunfallten Passagieren und gemeinsam mit einem Rettungshubschrauber Rettungs- und Bergemaßnahmen zu trainieren sind Schwerpunkte des Sicherheitskonzeptes.

Ein wesentlicher Bestandteil der Übung war die aktive Teilnahme der slowakischen Feuerwehr. Die Feuerwehren des Bezirkes arbeiten schon seit Jahren sehr intensiv mit den tschechischen und slowakischen Feuerwehren zusammen. Es wurde damals schon erkannt das solche Szenarien nur gemeinsam zu lösen sind.

Die Schiffsreedereien zeigen großes  Interesse an der Zusammenarbeit mit den Feuerwehrkräften entlang der Donau, es gilt als wichtiger Bestandteil  für die Sicherheitskonzepte.

Feuerwehrarzt Dr. Legner und Abschnittssachbearbeiter für den Wasserdienst Markus Unger waren maßgeblich an der Ausarbeitung dieser Übung beteiligt. Sie legten einen Zeitplan vor in dem die Feuerwehren entlang der Donau, beginnend mit der Berufsfeuerwehr Wien,  schon am Vormittag während der Fahrt nach Bratislava immer wieder Evakuierungsübungen im kleinen Rahmen durchführen konnten. Die finale Übung war am Nachmittag in Orth an der Donau wobei alle Einsatzkräfte gleichzeitig eingesetzt wurden und dabei rund 50 Personen vom Schiff holten.

Viking2017 8

Zahlreiche Ehrengäste wie BMVIT DI Vera Hofbauer und Prof. Gerhard Gürtlich, Kreisberufsfeuerwehr Bratislava Ing. Martin Blaha, Jiří Pelikán Landesfeuerwehrkommandant Südmähren, Frau Csapova von der Gerneraldirektion Prag und OBR Reinhard Steyrer sowie Prof. Gerhard Skoff Präsident der Danube Tourism Commission und DI Stefan Scheuringer viadonau nahmen als Übungsbeobachter teil.

 

Viking2017 2

 

zur Fotogalerie                                                    

zum Beitrag von

ta3

 

Viking2017 1

Tallesbrunn / Wissenstest der Feuerwehrjugend

Neben Spiel und Spaß dient die Feuerwehrjugend der Vorbereitung auf den aktiven Dienst in der Feuerwehr. Das erforderliche Wissen wird laufend aufgebaut und erweitert. Beim jährlichen Wissenstest stellen die Jugendlichen ihr feuerwehrfachliches Wissen unter Beweis. Es gibt zwei Altersklassen: unter 12 Jahre wird das Wissenstestspiel absolviert, darüber der Wissenstest.

Stationen beim Wissenstestspiel: Testblatt, Geräte und Zeichen erkennen, Richtiges Verhalten im Notfall, Notrufnummern + Warn- und Alarmsignale.

Stationen beim Wissenstest: Testblatt, Dienstgrade, Geräte und Ausrüstung für den Brandeinsatz, Geräte und Ausrüstung für die technische Hilfeleistung, Kleinlöschgeräte, Leinen und Knoten, Schutzausrüstung und Brandsimulator.

WT17 2

Der Schwierigkeitsgrad steigt mit jedem Antreten (vom Erkennen von Geräten bis zum detaillierten Fachwissen über die Wirkungsweise). Für die Kandidaten, die zum vierten Mal antreten (Doppelgold) gibt es besondere Aufgaben, um ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Heuer musste eine Löschleitung aufgebaut und ein brennendes Auto gelöscht werden. Der Wissensstand entspricht dem der Grundausbildung im Aktiven Dienst. Durch die gute und fundierte Ausbildung, die ca. 2 – 3 Monate dauert, war die Feuerwehrjugend auch heuer sehr erfolgreich, alle Kandidaten haben die Prüfung bestanden!

WT17 3

Der Bezirkssachbearbeiter für die Feuerwehrjugend Alfons Weiss insgesamt 226 Teilnehmer begrüßen. 50 Feuerwehren bildeten 44 Jugendgruppen und 11 Teilnehmer legten bereits das zweite Mal ihre Prüfung in Gold ab.

WT17 4

OBR Georg Schicker, Bgm. Ing. Johann Zimmermann und LAbg. Bgm. Rene Lobner sind sich in ihrer Rede einig, sie heben die Freiwilligkeit und die ehrenamtliche Tätigkeit bei den Einsatzorganisationen hervor. Der Zeitaufwand jedes einzelnen für Ausbildung, Übungen und Einsätze
ist nicht selbstverständlich. Wenn man den Nachwuchs bei der Feuerwehr in den letzten Jahren beobachtet und die
Feuerwehrjugend in den guten Händen der Jugendbetreuer des Bezirkes weiß, muss man sich keine Sorgen machen, so OBR Schicker.

WT17 5

Mehr Fotos

 

Seite 12 von 152

Logo feuerwehr gv at

Weiterführende Links:

- Passwort ändern

- Support für feuerwehr.gv.at

____________________________

katschutz
_______________________________

ats untersuchung1

_______________________________

Aktuelle Termine

19.08.2017
BWDLB in Angern
----------------------------
24.08.2017
LWDLB in Angern
----------------------------
25.08.2017
LWDLB in Angern
----------------------------
26.08.2017
LWDLB in Angern
----------------------------
27.08.2017
LWDLB in Angern
----------------------------
11.09.2017
BFÜST DB
----------------------------
12.09.2017
BFÜST DB
----------------------------
13.09.2017
BFÜST DB
----------------------------
14.09.2017
BFÜST DB
----------------------------
15.09.2017
BFÜST DB
----------------------------
Zum Seitenanfang