Marchegg 2020 OSR2224 portr  

Als Bezirksfeuerwehrkommandant freue ich mich, Sie auf unserer
Website begrüßen zu dürfen.

Diese soll Ihnen ausführliche Informationen über die Organisation
und die Aufgaben der Feuerwehren im Bezirk Gänserndorf bieten.


OBR Georg Schicker

Enorme Waldbrände in Nord Mazedonien

Enorme Waldbrände beschäftigen die Einsatzkräfte in Nord Mazedonien. Aufgrund der Tatsache, dass die Waldbrandbekämpfung durch die örtlichen Einsatzkräfte nicht zu bewerkstelligen ist wurde durch die dortige Regierung um Hilfe bei der EU angesucht.

In weiterer Folge wurde durch die EU beim Innenministerium um Hilfe durch österreichische Hilfe, welche die östlichen Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung unterstützen, gebeten.

Die Landesfeuerwehrverbände Niederösterreich und Steiermark reagierten und entsendeten speziell auf Waldbrandbekämpfung geschultes Personal.

So wurde auch beim Bezirksfeuerwehrkommando Gänserndorf um unterstützende Einsatzkräfte angefragt und BR Engelbert Herney, sowie BM Philipp Fabschütz wurden in das Feuerwehr- und Sicherheitszentrum nach Tulln entsendet um gemeinsam mit weiteren Mitgliedern aus Niederösterreich und der Steiermark am 5. August 2021 in das Katastrophengebiet zu verlegen und die Einsatztätigkeit aufzunehmen.

Wenn man sich die Bilder aus Nord Mazedonien ansieht kann man nur erahnen welche Kraft diese Waldbrände haben, wodurch auch ganze Dörfer zerstört wurden.

Am 11. August 2021 wurden Bezirksfeuerwehrarzt Dr. Florian Imböck und der Abschnittssachbearbeiter Wolfgang Höfler zur Unterstützung des eingesetzten San-Personals und BSB Martin Sofka in das Katastrophengebiet entsendet und BR Herney, sowie BM Fabschütz konnten nach anstrengenden Tagen ihre Heimreise antreten.

Es wurden die Kräfte auch von der BF Wien und des KHD Wien bei den Löscharbeiten unterstützt.

Hier zeigt sich wieder einmal die ausgezeichnete Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte.

Am Nachmittag des 13. August konnte „Brand aus“ gegeben werden und am darauffolgenden Tag wurde das „Camp Austria“ abgebaut und die Heimreise angetreten.

Das Bezirksfeuerwehrkommando Gänserndorf bedankt sich für das Aufopfern der Freizeit und auch einiger Urlaubstage.

Mehr Fotos

Staatssekretär Dr. Magnus Brunner zu Besuch im Bezirksfeuerwehrkommando Gänserndorf

Bei einem Besuch der Hochwasserschutzanlagen im Bezirk Gänserndorf konnten die Verbandsobmänner und Bürgermeister der Hochwasserschutzverbände Staatssekretär Dr. Brunner einen Einblick in die erfolgreiche Zusammenarbeit der Verbände mit den Rettungsorganisationen geben.

DSC 1067

Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Georg Schicker präsentierte einen Rückblick auf die Hochwasser in den Jahren 2002, 2006 und 2013.

Diese Ereignisse waren die Basis und der Start für die Entwicklung von Alarmplänen, Ausbildungen und Übungen sowie einem Kooperationsvertrag mit der viadonau.

Brunner zeigte sich beeindruckt: “Die Hochwasser-Ereignisse der vergangenen Wochen haben es wieder gezeigt: Jeder in den Hochwasserschutz investierte Euro ist mehr als sinnvoll!

Aber es sind vor allem die Menschen – viele Ehrenamtliche, viele Feuerwehren, viele Einsatzkräfte – die hier angepackt haben. Daher nochmals Danke an alle Einsatzkräfte, freiwilligen Helfer und besonders die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren!

Detailliert wurden auch die Sonderalarmpläne March sowie die neu entwickelten KAT-Pläne für die Donau vorgestellt.

Die aus dem Bezirkskonzept der Gemeinden unseres Bezirkes angeschafften Gerätschaften vermittelten auch einen Einblick in die Aufgaben der Feuerwehren für den Hochwasserschutz, der Menschenrettung sowie der Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung auf dem Wasser.

Bei einer Bereisung der March und der Donau mit Feuerwehrbooten konnten die Funktionäre der Feuerwehr Staatssekretär Dr. Brunner die Besonderheiten und Herausforderungen des Wasserdienstes in unserer Heimat vermitteln. Im Anschluss an die Bereisung versorgte Alfons Weiss mit seinem Team vom Versorgungsdienst die Teilnehmer.

„Nach vielen Gesprächen mit meinen Amtskollegen in Europa kann ich eines festhalten- alle beneiden uns um unsere Feuerwehr. Gerade die NÖ Feuerwehr ist regelmäßig international im Einsatz-zuletzt in Belgien!“, so Brunner abschließend.

Mehr Fotos

Seite 6 von 273

GF 122
_______________________________

Aktuelle Termine

25.09.2021
Abschnitt Zistersdorf: Feuerwehr Basis Wissen (FWBW) 2. Teil
----------------------------
02.10.2021
Arbeiten in der Einsatzleitung (FK)
----------------------------
09.10.2021
Abschnitt Zistersdorf: Abschluss Truppmann (ASMTRM)
----------------------------
09.10.2021
Abschnitt Zistersdorf: Feuerwehr Basis Wissen (FWBW) 3. Teil
----------------------------
14.10.2021
Atemschutzgeräteträger (AT)
----------------------------
15.10.2021
Atemschutzgeräteträger (AT)
----------------------------
16.10.2021
Atemschutzgeräteträger (AT)
----------------------------
23.10.2021
Grundlagen Führung (GFÜ)
----------------------------
24.10.2021
Grundlagen Führung (GFÜ)
----------------------------
25.10.2021
Grundlagen Führung (GFÜ)
----------------------------
Zum Seitenanfang