schicker

Als Bezirksfeuerwehrkommandant freue ich mich, Sie auf unserer
Website begrüßen zu dürfen.

Diese soll Ihnen ausführliche Informationen über die Organisation
und die Aufgaben der Feuerwehren im Bezirk Gänserndorf bieten.


OBR Georg Schicker

Neues Logistikfahrzeug im Bezirk

Im Rahmen des Ausrüstungskonzeptes im Bezirk Gänserndorf wurde vom Bezirksfeuerwehrkommando Gänserndorf ein weiteres Fahrzeug angekauft und bei der Feuerwehr Angern stationiert.

Unimog 1

Ein Unimog aus dem Fuhrpark eines Energieversorgers aus dem Burgenland wird jetzt für besondere Aufgaben im Bezirk eingesetzt. Das Fahrzeug wird vor allem für den Hochwasserschutz eingesetzt. Der Unimog (U500) ist geländegängig und aufgrund seiner Abmessungen sehr wendig und somit auch im unzugänglichen Gelände einsetzbar. Mit einem 20 Metertonnen Kran inkl. Arbeitskorb und einer Seilwinde mit der Reichweite von knapp 100 Metern besitzt des Fahrzeug schon gute Voraussetzungen für den künftigen Einsatzzweck. Der Unimog wird jetzt zum Feuerwehrfahrzeug aufgerüstet ein kompatibles Wechselsystem mit dem Aufbau abgestimmt. Am 20. Juli 2020 war die Übergabe des Unimog, verbunden mit einer Einschulung bei der Kommandant Siegfried Prohaska mit 7 Mitgliedern der FF Angern teilgenommen haben. Dabei waren auch Bernd Samer (Energie Burgenland), BGM Robert Meißl, OBR Georg Schicker und BR Reinhard Schuller.

Unimog 2

 

 

Voller Luftraum über dem Matzner Feuerwehrhaus

Als Novum findet gerade die erste Drohnenausbildung Niederösterreich weit in Matzen statt. 13 Kameradinnen und Kameraden aus Matzen absolvieren derzeit theoretische und praktische Einheiten für die Drohnenpilotenprüfung.

Insgesamt 20 Feuerwehrleute aus dem Bezirk werden durch die FH Johanneum (Stmk) in den Bereichen Flugrecht, Metereologie, UAV Technik, Flugvorbereitung und Praxis unterrichtet.

Ziel ist es, die in Matzen stationierte Drohne des Bezirksfeuerwehrkommandos, sicher, professionell und effizient einsetzen zu können. Neben Personensuchen und Lageerkundungen bei Großschadensereignissen können Drohnen auch bei Erkundungen im Katastropheneinsatz und bei Dammkontrollen eingesetzt werden.

Wir wünschen allen Teilnehmern, bei dem 40 Stunden dauernden Kurs, viel Erfolg und Alles Gute für die abzulegende Drohnenpilotenprüfung.

Mehr Fotos

Bericht/Fotos: FF Matzen

Seite 7 von 246

Logo feuerwehr gv at

Weiterführende Links:

- Passwort ändern

- Support für feuerwehr.gv.at

____________________________

katschutz
_______________________________

ats untersuchung1

_______________________________

Aktuelle Termine

07.11.2020
Atemschutzuntersuchung
----------------------------
14.11.2020
Bezirksfunkübung
----------------------------
Zum Seitenanfang